GEH den steinigen WEG
INVESTIERE ZEIT und LERN MIT UNS

WERDE DER ARZT, DER DU SEIN WILLST
LERNE DURCH ERFAHRUNG UND ZUSAMMENARBEIT DEINE KOMPETENZEN ZU ERWEITERN

Hospitation – ein wertvolles Instrument in der Ausbildung angehender Chirurgen. In der Praxis ermöglicht sie den direkten Einblick in den Arbeitsalltag, den Wissenstransfer mit erfahrenen Kollegen und das Sammeln wertvoller Informationen und Erfahrungen.

Warum Hospitation?
Hospitation bietet die Möglichkeit, studienbasierte Theorie und realitätsnahe Praxis miteinander zu verbinden. Beobachten und Selbermachen in der Praxis ergänzen die universitäre Ausbildung und bereiten auf die späteren Herausforderungen im tatsächlichen Berufsalltag vor. Der direkte Kontakt mit erfahrenen Chirurgen ermöglicht den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Hospitanten lernen aus den Tipps und Tricks der Profis und erhalten wertvolle Einblicke in verschiedene Behandlungsmethoden und Techniken.

Zudem kann man nur so spezifische Informationen zu sammeln, die für die eigene Karriere- und Niederlassungsplanung relevant sind. Hospitanten können sich über verschiedene Bereiche der ambulanten Tätigkeit informieren, ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten besser einschätzen und so fundierte Entscheidungen für ihre berufliche Zukunft treffen.

Wir als erfahrene Chirurgen sehen es als unsere Aufgabe, unser Wissen und unsere Erfahrung an die nächste Generation weiterzugeben. Hospitation bietet uns die Möglichkeit, junge Kollegen zu unterstützen und ihnen den Weg zu ebnen.

Dabei ist der Weg zum besseren Chirurgen ist kein leichter. Er erfordert Fleiß, Engagement und die Bereitschaft, sich ständig weiterzuentwickeln. Perspektivwechsel durch Hospitationen können dabei wichtige Meilensteine bilden.

Grundsätzlich spielt Selbstkritik eine der wichtigsten Rollen in der Ausbildung. Hospitanten sollten bereit sein, Fehler zuzugeben und aus ihnen zu lernen. Nur durch stetige Weiterentwicklung kann man ein besserer Chirurg werden.

Mit Freude und Engagement geben wir unsere Erfahrung an junge Kollegen weiter und unterstützen sie auf ihrem Weg zum besseren Chirurgen.

BOTOX®
KIEFERGELENKS­SCHMERZEN

Ursächlich ist meist eine übermäßige Anspannung der Kaumuskulatur. Botolinumtoxin (BTX, Botox®) kann helfen. Mit gezielten Mikro-Injektionen entspannt der Arzt Ihre Kaumuskulatur und lindert so Ihre Beschwerden effektiv und langfristig.

SCHLAFSTÖRUNG
SCHNARCH­THERAPIE

Leiden Sie oder Ihr Partner unter lautem Schnarchen? Mit einer zahngetragenen Schiene kann dies sehr wahrscheinlich der Vergangenheit angehören. Die Schiene wird nachts getragen und verhindert effektiv das Erschlaffen der Weichgewebe im Rachenraum, was sonst den Atemweg verengt und zum Schnarchen führt. Wir unterstützen Sie auf dem Weg zum erholsamen Schlaf für Sie und Ihren Partner.

IMPLANTATE
FÜR IHREN ZAHNERSATZ

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die mit dem Kieferknochen fest verwächst. Darauf können Kronen, Brücken sowie Prothesen befestigt werden – und ein perfekt geplanter und sicher fixierter Zahnersatz führt zu mehr Lebensqualität.

ANTLITZ
MKG-Chirurgie
Thomas Schieritz
Nollendorfplatz 3-4
10777 Berlin

TEL 030 – 28612008
MAIL praxis@antlitz.de